Welpen kaufen aus dem Kofferraum

So erkennen Sie ein unseriöses Angebot

Welpenverkauf aus dem Kofferraum: Das klingt abenteuerlich und nach einer Räuberpistole. Wer kauft schon einen Welpen am Straßenrand? Doch der Kofferraum-Verkauf kann ganz harmlos daherkommen. Der Welpenverkauf aus dem Kofferraum ist ein professionelles Geschäft, gut organisiert und nutzt die Gutgläubigkeit zukünftiger Welpenbesitzer schamlos aus. Schützen Sie sich, indem Sie unseriöse Angebote erkennen.

Autofahren müssen Welpen erst lernen, bevor sie auf Reisen gehen können. Kofferraum-Verkäufer ignorieren dies.
Autofahren müssen Welpen erst lernen, bevor sie auf Reisen gehen können. Kofferraum-Verkäufer ignorieren dies.

Wie funktioniert der Welpenverkauf aus dem Kofferraum?

Der Welpenverkauf aus dem Kofferraum beginnt regelmäßig mit einer Werbeanzeige in einer Zeitung oder mit einer vertrauenserweckenden Züchter-Seite im Internet. Dort bietet ein angeblicher Züchter seine Welpen zu einem günstigen Preis an und wirkt insgesamt seriös. Sie haben nur ein Problem: Der Züchter wohnt nicht in ihrer Nähe. Dennoch nehmen Sie natürlich Kontakt auf, denn die Zuchtanlage sieht sauber und modern aus, der Züchter findet freundliche Worte (und das Angebot ist günstig).

Sie kommen ins Geschäft und verabreden mit dem sympathischen Züchter einen Treffpunkt zwischen Ihren Wohnorten, damit Sie nicht so lange fahren müssen. Als Sie den Treffpunkt erreichen, fragen Sie nach den Zuchtpapieren und dem Heimtierausweis. Der freundliche Hundezüchter stöbert eine Weile in seinem Wagen und gesteht dann zerknirscht, die Papiere in der Eile daheim vergessen zu haben. Aber er wird Ihnen die Papiere per Post zusenden. Sie kaufen den Hund aus dem Kofferraum.

Parkplätze sind ein guter Ort, um Ihren Welpen gezielt an Reize zu gewöhnen. Es ist kein guter Ort, einen Welpen kennenzulernen.
Parkplätze sind ein guter Ort, um Ihren Welpen gezielt an Reize zu gewöhnen. Es ist kein guter Ort, einen Welpen kennenzulernen.

Was ist so schlimm am Welpenverkauf aus dem Kofferraum?

Wer Hundewelpen aus dem Kofferraum kauft, finanziert ein System, das drei Beteiligten schadet und nur einem Beteiligten nützt. Nutzen hat der Hunde-Vermehrer, denn er verdient Geld.

Den Schaden haben Sie, Ihr Welpe und die Hündin, die Ihren Welpen geboren hat. Die Hündin, weil sie in jeder Läufigkeit trächtig wird und nichts anderes tut als Welpen zur Welt zu bringen.

Ihr Welpe hat den Schaden, weil er in der Regel zu früh von seiner Mutter und seinen Geschwistern getrennt wurde und oft nicht geimpft und entwurmt wurde. Der Welpe hat meist eine anstrengende Reise von Osteuropa nach Deutschland hinter sich, die ihn überfordert und verstört hat.

Sie haben den Schaden, weil Sie einen Welpen erhalten, dessen Immunsystem geschwächt ist und vielleicht die nächsten Wochen nicht überlebt. Wenn der Welpe doch durchkommt, wird er sehr wahrscheinlich zu einem Hund heranwachsen, der selbst erfahrene Halter herausfordert.

Unterstützen Sie deshalb keinen Welpenverkauf aus dem Kofferraum. Schauen Sie sich nach einem guten Züchter um und misstrauen Sie Welpen-Schnäppchen. Erfahren Sie hier, woran Sie einen guten Züchter erkennen. Zieht Ihr Welpe schon bald bei Ihnen ein, dann sichern Sie sich einen Platz in der Welpenschule Online.